WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 29. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Volker Reibold gewinnt knapp


(Foto: Thomas Wilken)

(tom) Gerade einmal 14 Stimmen fehlten am Schluss Martina Tavaglione, damit ihre Aufholjagd doch noch von Erfolg gekrönt sein würde. So aber musste sie sich bei der Heddesbacher Bürgermeisterwahl dem Führenden aus dem ersten Wahlgang, Volker Reibold, geschlagen geben. Der holte 51,8 Prozent der 278 abgegebenen (gültigen) Stimmen. Damit lag die Wahlbeteiligung erneut bei hohen 70,1 Prozent, war jedoch etwas geringer als beim ersten Urnengang.

Schon früh hatten sich die Plätze im Ratssaal gefüllt. Viele Bürger quetschen sich in den engen Raum, um der Auszählung beizuwohnen. Die Mitglieder des Wahlausschusses mussten sich vorkommen wie auf dem Präsentierteller, als sie zu acht begannen, die in auffälligen dunklen Pink gehaltenen Wahlzettel zu sortieren. Als die Uhr langsam vorrückte, wurden die ersten unruhig. Aber dann trat auch schon der scheidende Bürgermeister Hermann Roth vor und verkündete Punk 18.24 Uhr das Ergebnis.

Um stolze 60 Stimmen steigerte die aus dem benachbarten hessischen Weiler Flockenbusch stammende 42-jährige Tavaglione ihren Anteil, von 70 auf jetzt 130 (oder 46,7 Prozent). Damit „erbte“ Tavaglione einen Großteil dessen, was der Zweitplatzierte vor vier Wochen, Karl Lösch aus Altneudorf, mit 78 Stimmen auf sich vereint hatte. Da jedoch auch Reibold 13 Stimmen hinzugewann, schloss er letztendlich vor der stellvertretenden Ortsvorsteherin aus Schönmattenwag ab. Drei Stimmen bekam Heinz Beisel, eine entfiel auf einen weiteren Ortsbürger.

„Ich bin sehr froh über den enormen Stimmenzuwachs“, sagte Tavaglione am Wahlabend, auch wenn ihr die Enttäuschung anzumerken war, dass es knapp nicht reichte. „Ich konnte mein Ergebnis fast verdoppeln.“ Es war eine große Aufholjagd, wertete sie trotz der Niederlage die Zahl der Stimmen als Erfolg. Es war für sie, betonte die 42-Jährige, die richtige Entscheidung noch einmal anzutreten. Sie dankte ihren Wählern für die Unterstützung in den vergangenen Wochen.

Das gute Ergebnis sieht Tavaglione als Ansporn für ihre weitere kommunalpolitische Tätigkeit in Wald-Michelbach und darüber hinaus. „Wenn du dich allein daran machst, etwas in die Tat umzusetzen, dann brauchst du sehr viel Stehvermögen und Ausdauer“, sagte sie. Wenn aber Hilfe wirklich da ist und Menschen, „die dich unterstützen, dann ist das eine großartige Erfahrung“. Dem neugewählten Bürgermeister wünschte sie ein gutes Gelingen im Amt, einen weiten Blick und ein stets offenes Ohr für jeden Bürger.

Volker Reibold hätte den Ausgang nicht so knapp erwartet, gestand er. Er tritt am 1. Februar seinen Posten in der Nachfolge von Hermann Roth an und will in dessen Sinne weiterarbeiten. Die im Wahlkampf genannten Themen werden seine Agenda bestimmen, meinte er. „Ich bin der Materie schon 25 Jahre drin“, wies er auf seine langjährige Tätigkeit als Gemeinderat hin. Zwei Sitzungen des Gremiums werden noch stattfinden, ehe er dann den Stuhl wechselt und vorn Platz nimmt.

Vor allem ein möglicher Kindergarten-Neubau und die Erneuerung der Teichkläranlage werden den 56-Jährigen in den kommenden Jahren beschäftigen. Der eine (bessere) Zuschuss-Topf für eine Kita-Errichtung ist leider überzeichnet, bedauerte Reibold. Die Gemeinde hat zwar noch eine weitere Förderung in Aussicht, aber aus der gibt es nicht so viel Geld wie erhofft.

Bei der Kläranlage sind um die 800.000 bis 900.000 Euro zu investieren, was mit Landeszuschüssen realisiert werden soll. Weiter muss es für den neuen Bürgermeister darum gehen, das 450-Seelen-Dorf für Zukunft aufzustellen und auch attraktiv für Neubürger zu gestalten, damit die Einwohnerzahl nicht noch mehr abnimmt.

09.12.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL