WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 07. April 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Siegreiche Spiele für die Damen 1 - Trauriges Wochenende für die Damen 2

(bro) (hb) Bezirksliga 1: TV Eberbach Damen 1 - SV Großeicholzheim 0:3
Am vergangenen Sonntag hatten die Eberbacher Volleyball-Damen den Landesliga-Absteiger und zur Zeit auch ungeschlagenen Tabellenführer SV Großeicholzheim zu Gast. Die Eberbacherinnen rechneten sich wenig Chancen aus, und so kam es auch, dass der erste Satz mit 25:10 verloren ging. Selbst mit einer anderen Aufstellung im zweiten Satz konnten die Eberbacher Damen nur wenig gegen den stark und eingespielten Gast ausrichten. Der dritte Satz begann ausgeglichen, und es konnte sich kein Team richtig absetzen. Als der SV Großeicholzheim den Druck mit seinen Aufschlägen erhöhte, konnte er den Satz mit 25:15 gewinnen und somit auch das Spiel.

TV Eberbach Damen 1 - VBC Östringen, 3:2
Im zweiten Spiel des Tages gegen den VBC Östringen gingen die Eberbacher Volleyball-Damen hochkonzentriert zu Werke. Nach dem Debakel gegen den SV Großeicholzheim wollten die Eberbacherinnen wieder etwas gutmachen und den vielen Zuschauern eine spektakuläres Spiel liefern. Im ersten Satz lief alles nach Plan, sie gaben dem Gegner keine Zeit, ins Spiel zu finden und gewannen den ersten Satz mit 25:17-Punkten. Ein offener Schlagabtausch prägte den zweiten Satz, und er schien, kein Ende zu finden. Er ging dann aber doch mit 25:23-Punkten an die Eberbacher Damen. Der dritte Satz begann so wie der erste aufhörte. Alle Spielerinnen standen unter Spannung. Dieses Mal lag das glücklichere Ende bei den Gästen, die mit 25:23 den Satz gewannen. Eine kleine schwache Phase der Eberbacherinnen konnten die Östringer Mädchen mit guten Aufschlägen ausnutzen und holten sich den vierten Satz mit 25:22-Punkten. Der fünfte Satz musste nun die Entscheidung bringen. Die Spannung wuchs, als die Eberbacher Damen den ersten Ballwechsel gewannen. Wie verwandelt spielten sie voller Konzentration und platzierten gekonnte Angriffe. Östringen verlor den Faden, somit auch deutlich den fünften Satz mit 15:8-Punkten und auch das Spiel mit 3:2-Sätzen.

Die Eberbacher Volleyballspielerinnen waren völlig erschöpft, aber glücklich über den Sieg.

Für den TV Eberbach spielten Sarah Müller, Hannah Enger, Elisa Enger, Sina Reimann, Johanna Walz,Lena Steck, Lena Debo, Julia Debo, Lisa Weber, Catharina Neuer, Ann-Kristin Rebscher, Leonie Rebscher, Co-Trainerin Iris Heckmann.

Kreisliga 1: TV Eberbach Damen 2 - VC Hoffenheim 1:3
Am Sonntag, 26. Januar, hatte die zweite Eberbacher Damenmannschaft ihr Heimspiel parallel zur ersten Mannschaft und traf im ersten Spiel auf den VC Hoffenheim. Das Hinspiel hatte man mit 3:0 verloren. Gleich zu Beginn des ersten Satzes war ein offener Schlagabtausch, wobei die Hoffenheimer Damen in der Abwehr standhafter agierten als die Eberbacher Spielerinnen. Im Angriff waren die Eberbacherinnen stärker, allerdings nicht ausdauernd, da Hoffenheim den Ball immer wieder zurückbrachte und letztlich die Fehlerquote bei den TVE-Spielerinnen höher lag. Somit verloren die Eberbacherinnen den ersten Satz unglücklich mit 20:25-Punkten. Den zweiten Satz konnten die Eberbacher Volleyballerinnen allerdings mit 25:18 Punkten gewinnen. Im dritten Satz kassierten sie durch zwei Aufschlagserien zu viele Gegenpunkte, und die Mädchen waren nicht mehr zu motivieren. Sie verloren deutlich mit 25:13-Punkten. Satz vier ging dann auch mit 25:13 Punkten zu Ende, und das Spiel war mit 1:3-Sätzen verloren.

TV Eberbach Damen 2 - SG Schwarzbachtal 0:3
Im Spiel zwei des Tages gegen die SG Schwarzbachtal hatten die TVE-Spielerinnen sich wieder erholt und etwas gutzumachen. Entsprechend gingen sie motiviert ins Spiel, und es entwickelte sich ein ausgeglichener und enger Satz mit vielen langen Ballwechseln. Die Mannschaften schenkten sich nichts, aber die Schwarzbachtaler Volleyballerinnen behielten die Oberhand und gewannen den ersten Satz mit 24:26. Im zweiten Satz konnten sich die Eberbacherinnen von dem Verlust des ersten Satzes nicht erholen und verloren den zweiten Satz mit 15:25-Punkten. Im dritten Satz kämpften sie sich wieder zurück, aber die Spielerinnen der SG Schwarzbachtal behielten die Nerven und konnten diesen Satz mit 25:19-Punkten für sich verbuchen und somit auch das Spiel mit 3:0-Sätzen.

Es war ein trauriges Wochenende für die zweite Damenmannschaft des TV Eberbach. Jetzt heißt es: Kopf hoch. In zwei Wochen geht es nach Wiesloch zum Tabellenletzten, bei dem ein Sieg sicherlich machbar ist.

Für den TV Eberbach spielten Anna Tugay, Marlene Veit, Kathrin Wohlers, Selina Keuschler, Michelle Licht, Marie Jäger, Jana Konrad, Mara Konrad, Marie Meder.

28.01.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brenneis

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL