WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 07. April 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Der K(r)ampf um das liebe Geld


(Foto: Gemeinde Schönbrunn)

(bro) (gs) Am letzten Freitag und Samstag fand in Haag in der Raingartenhalle wieder das beliebte Theaterspiel der Theatergruppe Haag und des MGV Haag statt. Gespielt wurde das Stück "Der K(r)ampf um das liebe Geld".

Der MGV eröffnete an beiden Tagen den Theaterabend mit zwei Liedvorträgen. Markus Schlenker begrüßte die Gäste und bedankte sich vor allem bei allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.

Und dann ging das „Theater“ los. Für Götti Trolle, Friseurmeister in Oberhaag, und seiner Schwester Thea hätte es schlimmer gar nicht kommen können. Nicht nur, dass sich eine moderne Konkurrenz auf der anderen Straßenseite breitgemacht hat und viele Ortsbewohner jetzt nur noch dort hinrennen, nein, der liebe Götti hat sich auch noch verspekuliert. Mit runden 30.000 Euro ist der ambitionierte Erfinder eigener Gesichtswässerchen auf den Aktienspekulanten Schorsch Pellermann hereingefallen. Auch sein Nachbar Gisbert und dessen Frau Gerda haben kräftig ins dasselbe Aktienpaket hineingebuttert. Voller Vorfreude auf einen baldigen Überschuss schwelgen die vier "Anleger" in bester Feierlaune. Leider kommen die Ärmsten ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. In einem Zeitungsartikel wird veröffentlicht, dass diese Aktien nicht die Tinte wert sind, mit der sie gedruckt sind. Zudem mutmaßt Friseurgeselle Luddi, dass Schorsch die Aktien zum Spottpreis bekommen und den großen restlichen Betrag auf einem Schwarzgeldkonto in Luxemburg deponiert hat. Umgehend fordern die hereingelegten Herrschaften ihr Geld natürlich wieder zurück. Ohne Chance.

Götti Trolle wurde von Christian Heiß gespielt, Thea Trolle von Selina Lindenbach, Gisbert Haberlein von Arnold Heiß, Gerda Haberlein von Susanne Fürst, Eugen Ströbel von Hannes Linnebach, Schorsch Pellermann von Daniel Roßney, Heide Pellermann von Fiona Lindenbach, Luddi von Sebastian Heiß und Hermine Heilig von Gisela Lidebühl. Die Regie führte Arnold Heiß, Bärbel Ludwig und Nicole Schöner soufflierten, für die Maske waren Nicole Schöner und Maike Krieger verantwortlich, und für Ton/Technik war Levin Fürst zuständig. Die Verantwortung für den Auf- und Abbau in der Halle hatte Arnold Manz.

28.01.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL