WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 29. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Polizei sucht Zeugen für Sachbeschädigung und versuchte Körperverletzung

(hr) Wie die Polizei erst heute mitteilte, wurde am Freitag, 31. Januar, gegen 21.35 Uhr in Eberbach-Lindach ein Fahrzeug des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis von einem bislang unbekannten Täter stark beschädigt.

Der VW Caddy, in dem sich eine Geschwindigkeitsmessanlage und ein Mitarbeiter des Landratsamts befanden, stand zu diesem Zeitpunkt am Rand der B 37, Ortsdurchfahrt Lindach, in Höhe der Lindenstraße 33.
Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde die Heckscheibe des Fahrzeugs von einem ungefähr faustgroßen Stein durchschlagen. Der Stein beschädigte zudem ein metallenes Bauteil der Messanlage. Es entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Der Mitarbeiter des Landratsamts blieb unverletzt. Derzeit gibt es keine Hinweise auf den Täter. Der Mitarbeiter konnte nach dem Vorfall weder eine Person noch ein Fahrzeug feststellen, aus dem der Stein hätte geworfen werden können.

Die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers Eberbach ermitteln nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung, Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Zeugen und oder Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. (06271) 92100 zu melden.

03.02.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Didi (11.02.20):
@ Linnischer
... hat jetzt also das Landratsamt eine Straftat begangen. Die sind ja die Geschädigten und nicht die Ermittler. Ich kapiers einfach nicht 🤔


Von Linnischer (09.02.20):
@Didi
Das beseitigen von Beweismittel am Tatort ist strafbar !
Capito


Von Didi (08.02.20):
@ Linnischer
habt ihr in Linnisch keine Besen ??


Von RR (08.02.20):
Am Montag meldete ich mich beim der Polizei als Zeuge, da gegen 21 Uhr in Schwanheim ein Gerblitzter
,nach dem Blitzen (ca. 80 in der 30er Zone) wütend wendete und 20 m oberhalb des Caddy ausstieg und mit dem Handy zu fotografieren anfing. Als dann der Caddy wegfuhr, verfolgte ihn der Geblitzte.
Der aufnehmende Polizist war ganz offensicht nicht erbaut, über einen solchen Anruf am Montag morgen und hat sich nie mehr gemeldet.


Von Linnischer (07.02.20):
7 Tage nach dem Vorfall wurden jetzt die Glassplitter von der B 37 entfernt. Bravo Landratsamt.

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Golfclub Mudau