WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 31. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Die Stunden vergingen viel zu schnell


(Foto: Hirschhorner Nachrichten)

(bro) (hn) Pünktlich um 14.11 Uhr öffnete sich am 26. Januar der Bühnenvorhang im vollbesetzten Bürgersaal zum traditionellen Kindermaskenball der C. G. Hirschhorner Ritter e. V. Dort konnte das Kindermaskenballteam Mary Poppins, alias Milena Czemmel, und Schornsteinfeger Bert, alias Bastian Zink, viele schöne und phantasievoll kostümierte Kinder sowie deren Eltern und auch Großeltern begrüßen.

Den tänzerischen Auftakt auf der Bühne machte die Minigarde, die mit ihrem schmissigen Gardetanz das närrische Publikum begeisterte. Mit einer flotten Rakete wurden die Mädels verabschiedet, und es kamen gleich die jüngsten Aktiven, die „Wonneproppen“, auf die Bühne, die als süße Omas und Opas sich in die Herzen der Zuschauer tanzten. Als topfite Gruppe kündigte nun Schornsteinfeger Bert die Solisten mit ihren Kostümen an. Gemeinsam mit Mary Poppins bestaunte er die sieben Tanzmariechen der Solisten, die mit viel Akrobatik über den Tanzboden wirbelten. Anschließend gab Mary Poppins die Bühne frei für die Trommler und Fahnenschwinger, die den kleinen Narren im Saal ihr Können zeigten.

Ein Highlight des Nachmittags war der Tanz des Showblocks. Vaiana und der Halbgott Maui gingen auf Reise und segelten über den Ozean, um die Insel Motunui zu retten. Weiter ging es dann mit der Rasselbande, die mit ihrem Gardetanz begeisterte. Der nächste Höhepunkt war das Prinzenpaar Meike II. und Christian I. mit ihrem Funkenmariechen Maike Layer, die zusammen mit der Minigarde durch den Saal auf die Bühne marschierten. Zusammen mit allen kleinen und großen Narren spielten, tanzten und lachten sie den ganzen Nachmittag. Es gab eine Tanzrunde nach der anderen, bei der sich die Kinder mit ihrer Lieblichkeit Meike II. und Prinz Christian I. austoben konnten.

Bei fetziger Livemusik der „King Brothers“ war die Stimmung im Saal nicht mehr zu bremsen. Natürlich hatte sich das Kindermaskenballteam, das dann von Natalie Raule unterstützt wurde, auch noch viele lustige Spiele ausgedacht - wie z. B. die Reise nach Jerusalem, Monsterwurm, Luftballon zertreten, das Singspiel „Hallo ich heiß Hannes“ und den Versteinerungstanz. Und immer wieder wurden die Sieger mit Süßigkeiten belohnt. Bei so viel Action vergingen die Stunden viel zu schnell.

14.02.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL