WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 02. Juni 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Termine nach Vereinbarung und mit Maske - Immer weniger aktive Infektionen

(hr) Die Eberbacher Stadtverwaltung will ab Montag, 27. April, das Rathaus und das Stadtarchiv wieder für Besucher öffnen - allerdings in eingeschränkter Weise.

Grundsätzlich sollten Anliegen weiterhin telefonisch oder schriftlich geklärt werden. Sollte ein Besuch im Rathaus oder Archiv erforderlich sein, soll vorab ein Besuchstermin unter der Rufnummer (06271) 87-1 vereinbart werden.
In Baden-Württemberg und Hessen gilt ab 27. April dort eine Maskenpflicht, wo die Abstandsregel von 1,5 Meter nicht immer eingehalten werden kann, nämlich im Öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV) und im Einzelhandel, in Hessen auch in Bankfilialen. Wochenmärkte sind ausgenommen. Die Eberbacher Stadtverwaltung weitet diese Pflicht in der Weise aus, dass alle Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr, die einen Termin im Rathaus oder Stadtarchiv wahrnehmen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen, sofern dies nicht aus medizinischen Gründen unzumutbar ist. Die Wirkung solcher “Alltagsmasken” ist unter Fachleuten umstritten und wird allgemein als eher gering eingeschätzt. Als wesentliche Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus gelten nach wie vor der persönliche Abstand und regelmäßiges Händewaschen.
Alle weiteren städtischen Dienststellen und Einrichtungen, auch in den Ortsteilen, bleiben weiterhin geschlossen. Die Öffnung der Stadtbibliothek soll in den nächsten Tagen gesondert bekannt gegeben werden.

Im Rhein-Neckar-Kreis gab es laut Gesundheitsamt gestern 134 “aktive” - also potentiell ansteckende - Corona-Infektionen. Das sind etwa 0,02 Prozent der Kreisbevölkerung oder eine Infektion je 4.100 Einwohner. Insgesamt wurden im Kreis 861 Menschen positiv auf das Virus getestet (etwa 0,15 Prozent der Einwohner bzw. eine Infektion je 640 Personen). 699 von ihnen sind wieder gesund, 28 Menschen mit Corona sind verstorben. In Eberbach Ist die Zahl der Infektionen seit fast vier Wochen gleich geblieben (10 Infizierte), in Schönbrunn gibt es nach wie vor 4 bestätigte Fälle. Von den insgesamt 14 Infizierten in Eberbach und Schönbrunn sind derzeit nur noch zwei “aktiv”.
Im benachbarten hessischen Odenwaldkreis sind vor allem sieben Pflegeheime von der Pandemie betroffen. Es starben bisher 43 Menschen mit Corona-Virus, von denen 29 in Pflegeheimen wohnten. Aber auch im Odenwaldkreis steigen die Neuinfektionen aktuell kaum an, und immer mehr Menschen sind wieder gesund. Für zwei der Pflegeheime soll am Wochenende die Quarantäne aufgehoben werden.


25.04.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL