WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 13. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Corona-Zwangspause für die Spaziergänger

(bro) (ma) Am 14. Juli vor fünf Jahren traf sie sich zum ersten Mal: die neu gegründete Spaziergängergruppe der Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsvorsorge Eberbach (ARGE). Nun muss sie wegen der Corona-Krise auf unbestimmte Zeit pausieren.

Die erste Tour führte die Teilnehmer entlang des Itterkanals, und es entstand die Idee, sich künftig jeden Dienstag, ganzjährig, am selben Ort und zur selben Zeit zu treffen, um einen Spaziergang (sieben bis acht Kilometer) auf ebenem Gelände rund um Eberbach zu unternehmen. Waren es beim ersten Treffen elf Teilnehmer, so wuchs die Anzahl der Sparziergänger bereits nach zwei Wochen auf regelmäßig 25 bis 30 an.

Die Absprachen sind ganz einfach: Wer einen PKW hat, nimmt drei oder vier andere Teilnehmer mit, die sich mit einem kleinen Obolus an den Benzinkosten beteiligen. Gemeinsam fährt man dann in maximal 25 Minuten zum avisierten Ausgangspunkt. Jeweils am Ende jeder Tour wird beschlossen, wer die nächste Tour führt, und wohin es gehen soll.

Die ebenen Strecken ermöglichen auch Teilnehmern mit Herz-Kreislauf-Problemen oder leichten Knie- oder Hüftbeschwerden, problemlos mitzulaufen. Ebenso ermöglicht es vielen, die kein Auto fahren, einmal die Natur in einem weiteren Kreis um Eberbach kennenzulernen, der nicht mit dem öffentlichen Nahverkehr erreicht werden kann. Auch der gesellige Faktor kommt nicht zu kurz, so gab es in der Vergangenheit immer einen großen Tagesausflug oder eine Hüttenfeier.

Seit dem 17. März fielen alle Touren und Feiern wegen Corona aus - weswegen die Spaziergängergruppe der ARGE auf ihren fünften Geburtstag mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken muss: Einerseits sind sie stolz darauf, so viele Teilnehmer über so viele Jahre regelmäßig begeistern bzw. motivieren zu können, andererseits ist es zur Zeit ausgeschlossen, zu fünft in einem Auto zu fahren, insbesondere weil die Teilnehmer überwiegend Personen im sogenannten “Risikoalter” sind. Ebenso ist es schwierig, mit 30 Personen und “korrektem” Abstand durch den Wald zu wandern.

Um sich über die Zwangspause fit zu halten, rät die Vorsitzende der ARGE, Marion Ader, sich trotzdem regelmäßig zu zweit oder zu dritt zu treffen und die Natur rund um Eberbach zu genießen. Es gibt auch stadtnah schöne Wege - sei es um den Ohrsberg, im Karlstal, am Neckar in Richtung Rockenau oder Pleutersbach, am Holderbach oder am Parallelweg entlang.

30.07.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Stellenangebot Eberbach