WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 27. Februar 2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Geldspende an KunstWerk ARTgerecht e.V.


(Foto: privat)

(hr) (re) Die Geschäftsführerin der Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald, Anja Herkert, konnte kürzlich einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an den Verein KunstWerk ARTgerecht e.V. übergeben.

Vereinsvorsitzende Brigitte Bohrmann nahm den Scheck entgegen und bedankte sich gemeinsam mit der zweiten Vereinsvorsitzenden und Galeristin Juliane Kehm für die großzügige Unterstützung.

Bereits seit 2016 unterstützt die Stiftergemeinschaft der Sparkasse alljährlich die Projekte des Vereins, welcher unter dem Dach der Galerie ARTgerecht in Eberbach gegründet wurde. Durch die finanziellen Zuwendungen kann unter anderem Arbeitsmaterial für die Kunstschüler angeschafft werden.

Um Menschen auch weiterhin über das Medium der Malerei und Bildenden Kunst fördern zu können, ist der Verein auf finanzielle Hilfen angewiesen. Im vergangenen Jahr konnten
Veranstaltungen wie der Eberbacher Ostermarkt oder der Kunsthandwerkermarkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden, was die Vereinskasse schmälerte. In der Adventszeit gingen dem Verein wichtige Einnahmen durch den Verkauf von Selbstgebasteltem, Gebäck und Glühwein verloren.

„Neben den finanziellen Einnahmequellen fehlt uns jedoch vor allem die Zusammenarbeit mit den Menschen“, betonte Juliane Kehm. Zahlreiche Projekte in Kooperation mit Kunstlehrer Dr. Sebastian Schäuffele vom Hohenstaufen-Gymnasium konnten im Jahr 2020 nicht wie geplant umgesetzt werden. Dazu zählt neben der Jahresausstellung Bildende Kunst auch die Gestaltung der Unterführung am Pulverturm. Dennoch hatte der KunstWerk ARTgerecht e.V. auch im Pandemie-Jahr Grund zur Freude: Kunstschülerin Kornelia Grablewska überzeugte beim Friedensplakatwettbewerb des Lionclubs Eberbach und konnte im überregionalen Wettbewerb den zweiten Platz erzielen.

Vereinsvorsitzende Brigitte Bohrmann und Galeristin Juliane Kehm sind zuversichtlich und hoffen mit der Vereinsarbeit im Frühjahr 2021 wieder durchstarten zu können.

17.01.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Theodor-Frey-Schule