WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Schlittenhunde-Weltmeisterschaft in Schweden


(Fotos: privat)

(bro) (am) Die Schlittenhunde-Weltmeisterschaft in Sprint und Middle-Distance für reinrassige Schlittenhunde fand dieses Mal vom 10. bis zum 12. März in Östersund/Schweden statt. Nach drei Jahren Zwangspause durch Corona konnte endlich wieder eine internationale Meisterschaft durchgeführt werden. Die deutsche Mannschaft reiste mit 14 Startern an. Nach drei Tagen spannenden Wettkämpfen konnten sie sich über sechs Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen freuen – das beste Ergebnis, das je eine deutsche Mannschaft erreicht hatte. Damit gewannen sie auch den Nationen Cup. Vier der Starter stammten aus Eberbach.

Sara Diehl (14) ging als erste Starterin der Deutschen in der Zwei-Hunde Jugendklasse mit der Länge von 4,2 km an den Start. Mit einem starken ersten Lauf konnte sie dreißig Sekunden zwischen sich und ihre stärkste Konkurrentin, Lizzy Ax, aus Schweden bringen. Am zweiten Tag hatte sie Pech und eine größere Verwicklung bei ihren jungen Hunden. Lizzy Ax war 45 Sekunden schneller und ging damit am dritten Tag als Erste an den Start. Doch mit einem erneuten sauberen Lauf gelang es Sara Diehl, den Rückstand wieder gutzumachen und noch Zeit herauszufahren. Somit war sie mit ihren beiden Hunden (Balou und DayDay) in der Gesamtzeit 40 Sekunden schneller als die Schwedin auf dem zweiten Platz und sie gewannen dadurch die erste Goldmedaille für Deutschland.

Ihre Schwester Lucia Diehl (11) war ebenfalls in der Zwei-Hunde Jugendklasse am Start. Da sie aber das Mindestalter von zwölf Jahren noch nicht erreicht hatte, fuhr sie mit einer Sondergenehmigung außer Konkurrenz.

Als Nächste startete Ann-Kathrin Schmitt in der Zwei-Hunde Klasse der Erwachsenen, die ebenfalls über die anspruchsvolle Strecke von 4,2 km fuhr. Hier ging es deutlich enger zu. Nach dem ersten Tag lag Ann-Kathrin Schmitt auf dem zweiten Platz - mit nur 0,7 Sekunden hinter der Erstplatzierten. Der zweite Tag verlief nicht wie erhofft, da mehrere Überholversuche des bereits eingeholten Teams nicht zu einem erfolgreichen Überholmanöver umzusetzen war. Dadurch verlor Ann-Kathrin Schmitt wertvolle Sekunden und fiel auf den dritten Platz, mit neun Sekunden Rückstand auf den ersten Platz, zurück. Trotz der Probleme am zweiten Tag kämpften sich Ann-Kathrin Schmitt und ihre zwei Hunde (Blue und Iron) auf den zweiten Platz nach vorne zurück. Somit holte sich das Team den Vizeweltmeistertitel in der hart umkämpften Zwei-Hunde Klasse mit zehn Sekunden Rückstand auf die Schwedin Irene Ax und 13 Sekunden Vorsprung auf die Italienerin Valentina Durio.

Weitere Goldmedaillen für Deutschland wurden in der Vier-Hunde Klasse mit Grönlandhunden und in Skijöring Sprint mit zwei Hunden sowie in Skijöring Middle-Distance errungen. In Middle-Distance in der offenen Klasse ging Platz eins und zwei ebenfalls an das deutsche Team.

Als vierte Eberbacherin ging Titelverteidigerin Angelika Merkel in der Acht-Hunde Klasse über 13,6 km an den Start. Mit gut einer Minute Vorsprung am ersten Tag wurde sie ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Mit zwei weiteren fehlerfreien Läufen an den beiden Folgetagen konnte sie ihren Gesamtvorsprung auf fast drei Minuten vor Roderick Glastra aus den Niederlanden und Michal Markiel aus Polen ausbauen.

Leider mussten einige der qualifizierten Gespannen zunächst bedingt durch Corona, danach aufgrund der Ukraine-Krise absagen. Trotzdem war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit einer technisch höchst anspruchsvollen Strecke. Start und Ziel war im Östersunder Skistadion. Da dort sehr viel Erfahrung in der Ausrichtung hochrangiger Skilanglauf- und Biathlon-Wettkämpfe vorhanden ist, konnten sich die Teilnehmer über perfekt präparierte Trails freuen.

Jetzt darf man noch gespannt sein, wie Christof Diehl aus Eberbach bei dem Etappen-Rennen „Lekkarod“ in Frankreich abschneidet, das vom 12. März bis zum 20. März stattfindet.

17.03.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Ruettger