WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.06.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Bauwerk tr├Ągt den Namen einer vorbildlichen langj├Ąhrigen Stadtr├Ątin

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

V.l. Vertreter der Fa. Michael G├Ąrtner, des Planungsb├╝ros Willaredt, B├╝rgermeister Reichert, Altb├╝rgermeister Schlesinger und Oskar M├╝ller beim Durchschneiden des Bandes. Rechts Peter Reichert und Horst Schlesinger beim Enth├╝llen des Gedenksteins. (Fotos: Heike Feuerstein)

(feu) Die neue Br├╝cke ├╝ber die Itter auf H├Âhe der Unteren Talstra├če wurde gestern im Beisein von Eberbachs Ehrenb├╝rger und Altb├╝rgermeister Horst Schlesinger feierlich ihrer Bestimmung ├╝bergeben.

Baulich fertiggestellt wurde die Br├╝cke bereits Ende Dezember 2021 und seitdem auch f├╝r den Fu├č- und Radverkehr genutzt. Gestern wurde die nach der 2015 verstorbenen langj├Ąhrigen Eberbacher SPD-Stadtr├Ątin Margareta Steinmetz benannte Br├╝cke nun auch offiziell feierlich im Beisein von Altb├╝rgermeister Schlesinger, B├╝rgermeister Peter Reichert, Vertretern des Planungsb├╝ros und der bauausf├╝hrenden Firma, des Gemeinderats und des Stadtbauamts eingeweiht.

Margareta Steinmetz wurde 1959 im Alter von 36 Jahren f├╝r die SPD erstmals in den Gemeinderat der Stadt Eberbach gew├Ąhlt. Weitere acht Wahlperioden sollten folgen, bis sie 2002 nach 43 Jahren aus dem Gremium ausschied. In dieser Zeit war sie auch viele Jahre SPD-Kreisr├Ątin. Die gro├če Anerkennung in der Eberbacher B├╝rgerschaft wurde bei den Wahlen durch die Stimmenzahlen deutlich. 1975 erreichte sie ├╝ber 9.000 W├Ąhlerstimmen, das hatte vorher und hat bis heute niemand sonst erreicht. B├╝rgermeister Reichert beschrieb in seiner Festrede Margareta Steinmetz als eine Politikerin und Natursch├╝tzerin, die gepr├Ągt und bestimmt von einer sozialen Einstellung der ganzen lebenden Welt gegen├╝ber gewesen sei. F├╝r Mensch, Tier und Natur habe sie sich unerm├╝dlich eingesetzt. Mit ihrem Wirken sei sie ein Vorbild im Dienen f├╝r die Gemeinschaft und die Natur und habe daf├╝r den Ehrenring in Silber und Gold der Stadt Eberbach, die goldene Ehrennadel des Baden-W├╝rttembergischen Gemeindetags und eine Ehrenurkunde des Baden-W├╝rttembergischen St├Ądtetags erhalten. Nachzulesen sind diese Informationen auch auf einer Gedenktafel, angebracht auf einem Stein am Kopf der Br├╝cke an der Wilhelm-Blos-Stra├če. Dort wird an ÔÇ×Fr├ĄuleinÔÇť Margareta Steinmetz erinnert ÔÇô eine Anrede, auf die sie immer gro├čen Wert gelegt hatte.

Der Neubau der Br├╝cke war wegen statischer M├Ąngel am Vorg├Ąngerbauwerk notwendig geworden. Bereits 2019 begann die Planung durch das Planungsb├╝ro Willaredt aus Sinsheim. Die Arbeiten wurden im April 2021 an die Eberbacher Firma Michael G├Ąrtner GmbH vergeben, und der Gemeinderat beschloss auf Antrag der SPD-Fraktion einstimmig, dass die Br├╝cke in Erinnerung an die langj├Ąhrige SPD-Stadtr├Ątin ÔÇ×Margareta-Steinmetz Br├╝ckeÔÇť hei├čen soll. Lieferverz├Âgerungen f├╝hrten dazu, dass die Fertigstellung nicht bereits im August, sondern erst im Dezember 2021 erfolgen konnte. Zu den Gesamtkosten von 310.000 Euro wurde ein Zuschuss des Landes in H├Âhe von rund 159.000 Euro bewilligt, sodass die Ma├čnahme f├╝r die Stadt 151.000 Euro kostete.

30.04.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Ruettger

Stellenangebot