WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
03.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Trio-VergnĂĽgen pur im evangelischen Gemeindehaus

(bro) (kf) Am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) laden die Kunstfreunde Eberbach zu einem Konzert im evangelischen Gemeindehaus (Leopoldsplatz 3) ein. Zu Gast ist das „Trio Confluence“ mit Barbara Rosnitschek (Flöte), Horst Düker (Viola) und Christian Wernicke (Gitarre). Gespielt werden u. a. Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und George Bizet.

Querflöte, Bratsche und Gitarre - ein Blas-, ein Streich-, ein Zupfinstrument. Das garantiert maximale Ausschöpfung der Klangfarben. Ein kleines Orchester kondensiert in ein Kammermusiktrio.

Zu Beginn wird hier Bachs berühmte Orgel-Triosonate auf drei Instrumente verteilt erklingen, sodass die drei Stimmen klanglich besser voneinander abgesetzt hörbar werden.

Am Ende seines Lebens, 1915, schrieb Debussy, der Meister des Impressionismus, seine Sonate für Flöte, Bratsche und Harfe/Gitarre. Die arabesken Läufe und Verzierungen, aus denen sich die Melodik aufbaut, das wie zufällig wirkende Zusammenspiel der Instrumente voller agogischer Freiheiten, vor allem aber der zauberhafte Klang, verleihen dieser Sonate einen Ausnahmerang im Kammermusik-Repertoire, aber auch in Debussys eigenem Schaffen. Französische Debussy-Kenner nannten diese Sonate sein bestes Werk.

Der in Spanien lebende amerikanische Gitarrist und Komponist Ray Sandoval hat dem Kunstfreunde Verein „Hecho en Califas“ persönlich zugemailt. Das folkloristische Stück schrieb er 2001 für eine Kunstausstellung in Los Angeles, wo er damals lebte. Sie hieß „Hecho en Califas“, „Made in Califas“ - das ist Slang für „made in California“.

Der berühmte brasilianische Gitarrist und Komponist Sergió Assad (*1952) sagt, sein Stück „Menino“, also „Junge“, beschreibt den Jungen in ihm.

Máximo Diego Pujol wurde 1957 in Buenos Aires, Argentinien geboren. Seine musikalische Inspiration wurzelt in seinem Heimatland. „Caballito“ und „Mataderos“ sind Stadtteile der Hauptstadt Argentiniens. In „Buenos Aires color pastel“ verwendet Pujol Tango-, Milonga- und Murga-Rhythmen, um sie mit mitreißender und auch mit pastellfarbener Musik musikalisch zu malen.

Das Trio mit Barbara Rosnitschek (Querflöte), Christian Wernicke (Gitarre) und Horst Düker (Bratsche) teilt die Liebe zu ausdrucksvoller Kammermusik auf hohem Niveau miteinander.

Barbara Rosnitschek absolvierte nach dem klassischen Diplom Musik-Studium an der Stuttgarter Musikhochschule ein Aufbaustudium Flöte mit Bestnoten an der Yale University, USA, und legte so die Basis für ein erfolgreiches Musikerleben – im Orchester in Heidelberg und kammermusikalisch. Der vielfach preisgekrönte Gitarrist Christian Wernicke studierte nach seinem Diplom an der Musikhochschule Köln, ebenso mit einem Stipendium am Conservatorio Superior in Madrid. Horst Düker ist brillanter Vorspieler der Bratschen des Philharmonischen Orchesters Heidelberg.

Durch ihr einfĂĽhlsames Zusammenspiel stehen die drei ausgezeichneten Heidelberger Musiker fĂĽr belebende Entdeckungen.

29.09.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Patientenfahrten

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL