WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

SPD

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
20.07.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Arbeitskreis sucht Helferinnen und Helfer

(bro) (mb) Im ehemaligen Seniorenheim Dr.-Schmei├čer-Stift in der Luisenstra├če laufen die Vorbereitungen f├╝r die Unterbringung von Gefl├╝chteten auf Hochtouren. Voraussichtlich im November sollen dort rund 240 gefl├╝chtete Personen einziehen. Auch der Arbeitskreis Asyl Eberbach bereitet sich vor.

Eine Diskussion zu f├╝hren ├╝ber Migrationszahlen im Allgemeinen und ├╝ber die Unterbringung der Menschen in Eberbach mit allen damit verbundenen Kontroversen ist nicht das Anliegen des Arbeitskreises. Vielmehr m├Âchte er sich darauf konzentrieren, mit dieser Situation zum Wohle der Einwohner Eberbachs und der Ankommenden umzugehen.

So hat das der Arbeitskreis auch in der Vergangenheit gehandhabt und damit sehr gute Erfolge in der Integration erzielt. 2015 und in den Folgejahren waren in Eberbach bis zu 600 Gefl├╝chtete untergebracht gewesen ÔÇô zum Teil auch in gro├čen Wohneinheiten wie z.┬áB. ÔÇ×Am Schl├╝sselackerÔÇť. Dank der Arbeit von damals bis zu 40 Aktiven und vor allem dem Engagement der damaligen Vorsitzenden, Ulrike Baufeld, ist es gelungen, diese Menschen so aufzufangen, dass es nach Einsch├Ątzung des AK Asyl keine nennenswerten Probleme gab.

Und so m├Âchte es der Arbeitskreis nun auch mit den erwarteten Gefl├╝chteten handhaben. Man m├Âchte Gesicht zeigen und Orientierung anbieten. Dazu geh├Ârt das N├Ąherbringen der deutschen Sprache, Angebote f├╝r die Freizeit und Informationen ├╝ber Besch├Ąftigungsm├Âglichkeiten. Man kann auf Bew├Ąhrtes zur├╝ckgreifen, aber es werden auch neue Ideen erforderlich sein ÔÇô und vor allem Menschen, die bereit sind, sich einzubringen und zu engagieren. Der Kreis der aktiven Helfer/innen ist seit der Corona-Pandemie stark geschrumpft, und von den Verbliebenen sind einige z.┬áB. im Deutschunterricht f├╝r Ukrainerinnen und Ukrainer gebunden.

Deshalb sucht der Arbeitskreis Menschen, die bereit sind, die Ankommenden im Empfang zu nehmen und weiter zu begleiten. Zum Kennenlernen, Brainstorming und zur weiteren Planung sind alle, die sich mit Rat und/oder Tat einbringen wollen, am Mittwoch, 18. Oktober, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus willkommen. Ideal w├Ąre es, wenn auch Vertreter/innen von Sportvereinen etc. teilnehmen w├╝rden, sodass die Frage, ob und wie ein Zugang zu diesen Vereinen m├Âglich w├Ąre, direkt besprochen werden k├Ânnte.

Kontakt f├╝r weitere Informationen zu diesem Treffen sind via E-Mail m├Âglich (Link s.┬áu.).

E-Mail-Kontakt: bergler@rechtsanwalt-eberbach.de

10.10.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Hoffnung  (10.10.23):
Ich w├╝nsche allen Beteiligten viel Erfolg und Gl├╝ck f├╝r diese doch sehr herausfordene Aufgabe. Hoffentlich tr├Ągt es Fr├╝chte und diese Menschen werden eine Bereicherung f├╝r die Stadt Eberbach, die sich ja mit Riesenschritten auf den Dornr├Âschenschlaf zubewegt.

Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass es in Deutschland auch ein Rechtssystem gibt, welches zu befolgen ist. Das sollte den neuen Mitb├╝rgern gleich mitgeteilt werden.

Bei den. im Artikel erw├Ąhnten Personen war dies nicht der Fall.
Deshalb, bitte im Namen der Hilfesuchenden Personen nicht nochmal den gleichen Fehler machen


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stellenangebot