WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
03.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Einschr├Ąnkungen f├╝r Verkehrsteilnehmer und Waldbesucher

(bro) (fbw/mm) Der Forstbezirk Odenwald f├╝hrt gemeinsam mit den Nachbarrevieren am Samstag, 11. November, im Walddistrikt ÔÇ×Roter SohlÔÇť, der Bereich liegt zwischen Gaim├╝hle und Friedrichsdorf bzw. Gaim├╝hle und Reisenbach, eine revier├╝bergreifende Dr├╝ckjagd durch.

Dadurch sollen die teilweise erheblichen Wildsch├Ąden in Wald und Offenland verringert, die dringend notwendige nat├╝rliche Verj├╝ngung des Waldes unterst├╝tzt und der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorgebeugt werden. Die betroffenen W├Ąlder sind von 8 bis 15 Uhr gesperrt.

Waldbesucher und Privatwaldbesitzer werden gebeten, Waldspazierg├Ąnge sowie Arbeiten in den W├Ąldern in diesem Bereich w├Ąhrend der genannten Zeit zu unterlassen.

Au├čerdem sind auch Sicherungsma├čnahmen an den ├Âffentlichen Stra├čen erforderlich: Auf der L2311 zwischen Gaim├╝hle und Friedrichsdorf erfolgt eine stufenweise Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Km/h.

Die K4114 bzw. K3921 zwischen Gaim├╝hle und Reisenbach wird f├╝r den Verkehr voll gesperrt. Eine Zufahrt f├╝r Anlieger ist von Scheidental aus bis Reisenbacher Grund m├Âglich. F├╝r den weiteren Verkehr wird eine Umleitung ├╝ber Schlossau, Kailbach und Friedrichsdorf eingerichtet.

Die Vollsperrung der K4114 bzw. K3921 zwischen Gaim├╝hle und Reisenbach wird in gleicher Form ab dem 13. November fortgesetzt. Grund daf├╝r sind Holzernte- und Verkehrssicherungsarbeiten im Stra├čenbereich. Geplant ist, die Arbeiten in f├╝nf Werktagen abschlie├čen zu k├Ânnen, vorausgesetzt es kommt nicht zu witterungsbedingten Arbeitsunterbrechungen. Die Sperrung besteht t├Ąglich zwischen 7.30 Uhr und 17 Uhr, zum Arbeitsende wird die Strecke jeweils wieder freigegeben.

30.10.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von ellen eisenbeiser (31.10.23):
Dr├╝ckjagd - F├╝r die Tiere bedeutet diese Art der "Jagd" eine massive Tierqu├Ąlerei, Stress und Todesangst. 2/3 der Tiere sterben nicht beim 1. Schuss, sie erleiden Schmerzen und vegetieren bis zum bitteren Ende vor sich hin - sie sterben qualvoll. 2/3 der get├Âteten Rothirsche haben ein Junges bei sich, das als verwaistes Kalb keine ├ťberlebenschance haben. K├Ąlber, die weniger als 1 Jahr alt sind, werden aus dem Verband ausgesto├čen und erleiden somit das gleiche Schicksal! Diese Art der Jagd wird auch in den entsprechenden Kreisen als "Gesellschaftsjagd" bezeichnet. Es w├Ąre an der Zeit ├╝ber die Art und Weise solcher Hetzjagden nachzudenken. Ich kann nur sagen: Stop hunting wild animals!!!

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Z÷ller

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL