Mittwoch, 28. Oktober 2020

Nachrichten > Vermischtes

Datenerhebung soll besserer Auslastung des Parkplatzes dienen

(hr) Wer dieser Tage auf den “Kaufland”-Parkplatz in Eberbach-Nord fährt, dessen Kfz.-Kennzeichen wird per Videoüberwachung erfasst.

Auf diesen Umstand weist Kaufland mit Aushangschildern seine Kunden hin. Verarbeitet wird demnach nicht nur das Kennzeichen, sondern auch die Ein- und Ausfahrtzeit. Die Datenerfassung dient laut Kaufland einer Analyse zum Zweck der Optimierung der Parkflächenauslastung. Beauftragt mit der Erfassung und Datenverarbeitung wurde die Münchner Firma Parkdepot GmbH. Die Speicherdauer der Daten beträgt angeblich höchstens 24 Stunden.

21.12.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de