Freitag, 29. Mai 2020

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Paul Scholl wird zum Ehrensprecher der Veranstaltergemeinschaft ernannt


(Foto: privat)

(bro) (js) Im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Abschlussbesprechung "Weihnachtliches Dorffest Strümpfelbrunn" ließ es sich die Veranstaltergemeinschaft nicht nehmen, den ehemaligen Ortsvorsteher, Paul Scholl, zu ehren. Der neue Ortsvorsteher, Lothar Reinhard, hatte alle Beteiligten ins Strümpfelbrunner Feuerwehrhaus eingeladen.

Vor Beginn der Abschlussbesprechung gab es einen Überraschungs-Sektempfang für Paul Scholl, an dem auch die Strümpfelbrunner Gemeinderäte teilnahmen. In seiner Laudatio bedankte sich Reinhard im Namen aller Beteiligten bei Scholl. 28 Jahre lang hatte er sich unermüdlich für das "Weihnachtliche Dorffest" eingesetzt. Er erledigte die Einkäufe und die Organisation gemeinsam mit den Vereinen. Zur Partnergemeinde Kobersdorf hielt er regen Kontakt. Dadurch unterstützte diese bereits einige Male das Dorffest mit Musik und heimischen Spezialitäten.

Zum Abschluss überbrachte Lothar Reinhard die Grüße der Bürgermeister aus Kobersdorf und Waldbrunn und ernannte Paul Scholl zum „Ehrensprecher der Veranstaltergemeinschaft Weihnachtliches Dorffest Strümpfelbrunn“. Er überreichte Scholl eine Urkunde und seiner Ehefrau ein Blumengebinde für ihre Unterstützung.

Der extra aus Kobersdorf angereiste Franz Thiess hatte eine besondere Überraschung im Gepäck. Als Vertreter der Partnergemeinde überreichte er den Eheleuten Scholl einen Gutschein für ein Woche Urlaub in Kobersdorf. Thiess überbrachte außerdem Grußworte aus seiner Heimatgemeinde und bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit.

Paul Scholl war sichtlich gerührt. Er betonte, dass er auf Wunsch der Gemeinschaft diese weiterhin tatkräftig unterstützen werde.

Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde dann die Abschlussbesprechung durchgeführt.

10.02.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de