Samstag, 10. April 2021

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Einkaufen nach Nummern in den Schaufenstern


Regina Bier, Vera Wolf, Anette Schölch, Dietrich Müller und Susanne Reinig (v.l.) sind mit ihren Betrieben beim "WindowShopping" dabei. (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Um im Lockdown trotz geschlossener Geschäfte ihren Kunden etwas bieten zu können, haben Einzelhandelsbetriebe in der Eberbacher Innenstadt nun das “WindowShopping” ins Leben gerufen.

Das etwas andere Einkaufserlebnis funktioniert so: Produkte in den Schaufenstern der teilnehmenden Betriebe sind mit Nummern versehen. Wer eines der ausgelegten Teile erwerben möchte, merkt sich die Nummer und meldet sich bei den Geschäftsinhabern telefonisch, per Mail oder auf anderem Weg ohne persönlichen Kontakt. Dann wird individuell geklärt, wie der Kauf corona-konform abgewickelt wird. In der Regel werden die gekauften Produkte einfach nach Hause geliefert.

Beim ersten “Eberbacher WindowShopping” sind zur Zeit folgende Geschäfte dabei: CULT Mode und Schuhe, Schuhhaus Fritz Karl, Leder-Exquisit, Modehaus Müller, Nara Mode und electroplus Reinig. Laut Initiatorin Susanne Reinig sind auch Inhaber weiterer Geschäfte aufgerufen, bei der “WindowShopping”-Aktion mitzumachen.

29.12.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de