20.10.2021

Nachrichten > Kultur und Bildung

Mehr LebensqualitĂ€t fĂŒr Menschen mit Behinderung


(Foto: Andreas Lang)

(bro) (al) "We serve - Wir dienen“ , so lautet das Motto der Lions-Clubs, die sich weltweit ehrenamtlich fĂŒr Menschen, die Hilfe brauchen, einsetzen. Einen großen Dienst erwiesen jetzt die Eberbacher Lions dem dortigen Wohn-Pflegeheim der Johannes-Diakonie. Ein Sonnensegel samt Befestigungsmasten sowie ein barrierefreies Bodentrampolin, im Wert von zusammen 3.200 Euro, wurden vom Club finanziert und von dessen Mitgliedern fachgerecht im Garten des Hauses installiert.

„Was lange wĂ€hrt, wird endlich gut“, freute sich der amtierende Lions-PrĂ€sident Dr. Ulrich Bennemann. Noch vor der Pandemie hatte der Lions Club Eberbach zugesagt, das Wohn-Pflegeheim finanziell und mit eigener HĂ€nde Arbeit zu unterstĂŒtzen. Der rund 40 Mitglieder starke Serviceclub fördert traditionell soziale Projekte in der Region. Dass diesmal das Wohn-Pflegeheim, in dem 60 Menschen mit meist schweren Behinderungen leben, den Zuschlag bekam, löste dort Begeisterung aus. Sonnensegel und ein barrierefreies Bodentrampolin standen schon lange auf der Wunschliste. Die Anschaffungs- und Montagekosten ĂŒberstiegen jedoch das zur VerfĂŒgung stehende Budget.

Nun konnte das Projekt realisiert werden. Mit Bagger, Lastwagen und Spaten rĂŒckten die Lions-Freunde an und ließen nicht nach, bis sie die Masten schließlich einbetonieren und das Bodentrampolin ins Erdreich einlassen konnten. Damit ist es nun möglich geworden, dass sich alle Hausbewohner auf dem ebenerdigen Trampolin nach Herzenslust sicher vergnĂŒgen können. Auch fĂŒr den notwendigen Sonnenschutz ist gesorgt.

„Sieht schön aus“, lobte Bewohnerin Isabella Erb schließlich, „auch fĂŒr Leute, die nicht laufen können oder einen Rollator haben. Gute Arbeit.“
Lions-Mitglied Heiko Stumpf klĂ€rte auf: „Wir sind geĂŒbt.“ Denn die Eberbacher Lions helfen grundsĂ€tzlich nicht „nur“ finanziell, sondern packen immer auch selbst mit an.

Hoch erfreut dankte Heimleiter Karlheinz Fritz den Eberbacher Lions nach getaner Arbeit: "Wir sind ĂŒberglĂŒcklich. Sie haben unseren Bewohnerinnen und Bewohner mehr LebensqualitĂ€t ermöglicht. Alle im Haus, auch Rollstuhlfahrer, können mit Assistenz dieses Trampolin nutzen. Das ist Therapie und Spaß zugleich.“

04.08.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de