27.06.2022

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Jetzt geht es wieder tĂ€glich ĂŒber den Fluss - Heute Freifahrten-Verlosung


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Ab diesem Wochenende wird es in Eberbach wieder eine stĂ€ndige FĂ€hrverbindung ĂŒber den Neckar geben. Die FĂ€hre “Frischling“, die zeitweise dem FĂ€hrverein Nibelungenland e.V. ĂŒberlassen war und als RheinfĂ€hre zwischen Lampertheim und Worms verkehrte, soll dafĂŒr erneut eingesetzt werden.

Der Lampertheimer Verein hatte sich in der Corona-Pandemie aufgelöst und den “Frischling” im September 2021 an die StĂ€dtischen Dienste Eberbach (SDE) zurĂŒckgegeben (wir berichteten). Das Boot lag seitdem an der Schleuse Hirschhorn fest (unser Bild).

Ab dem Jahr 2004 war der FĂ€hrbetrieb in Eberbach eingestellt worden, weil dem Gemeinderat die jĂ€hrlichen Defizite zu hoch waren. Nur noch wĂ€hrend des Kuckucksmarkts kam der “Frischling” vom Rhein fĂŒr ein paar Tage jedes Jahr an den Neckar zurĂŒck.

Stadtverwaltung und SDE haben nun gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern eine Lösung fĂŒr die weitere Verwendung der FĂ€hre und einen dauerhaften FĂ€hrbetrieb zwischen dem Anleger unterhalb der Stadthalle und der Au gefunden, bei der das jĂ€hrliche Defizit wohl sehr gering gehalten werden kann, sofern die FĂ€hrverbindung gut genutzt wird. Dabei setzt man als FahrgĂ€ste sowohl auf Eberbacher, die beispielsweise die BĂ€der, das Fitnesscenter, den Tennisclub oder andere Einrichtungen nutzen möchten, als auch auf touristische GĂ€ste des Campingplatzes und der Reisemobil-StellplĂ€tze in der Au, die schnell ohne Umweg ĂŒber die NeckarbrĂŒcke in die Innenstadt gelangen möchten.

FĂŒr den FĂ€hrverkehr, der von April bis Oktober tagsĂŒber angeboten werden soll, wird es eine Zusammenarbeit zwischen den SDE und dem Schifferverein Eberbach geben: Die SDE ĂŒbernehmen die Betriebskosten und decken alle Risiken ab, der Schifferverein stellt aus seinen Reihen das FĂ€hrpersonal. Der Verein hat eine Vielzahl an Mitgliedern mit dem erforderlichen Schiffspatent, die sich zum ehrenamtlichen Schichtbetrieb der FĂ€hre bereit erklĂ€rt haben. Die Erlöse aus den Fahrpreisen sollen dafĂŒr komplett dem Schifferverein zugute kommen, so dass bei den SDE lediglich die Betriebskosten der - inzwischen komplett abgeschriebenen - FĂ€hre verbleiben. Das soll deutlich weniger sein als die Defizite, die 2004 zur Einstellung des FĂ€hrbetriebs gefĂŒhrt haben.

Über die genauen ModalitĂ€ten, die FĂ€hrzeiten und Beförderungspreise werden Vertreter der SDE und des Schiffervereins heute ab 16.30 Uhr die interessierte Öffentlichkeit informieren. Wegen der noch bis morgen andauernden Corona-Maßnahmen findet die Infoveranstaltung auf dem Leopoldsplatz vor dem Rathaus statt. Vorbeikommen lohnt sich, denn als “Bonbon” werden heute unter den Anwesenden 20 Zehnerkarten fĂŒr Fahrten mit dem “Frischling” verlost.

ACHTUNG: Diese Meldung wurde als Aprilscherz veröffentlicht und entspricht in weiten Teilen nicht den Tatsachen.

01.04.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de