27.02.2024

Nachrichten > Sport und Freizeit

Roman Rau im Torfieber

(bro) (sm) Am gestrigen Sonntag spielten die SGR Fu├čballer (Kreisklasse B) bei der SpG SpVgg/Blau-Wei├č Neckargem├╝nd. Ein Spiel, das den mitgereisten Anh├Ąngern der SGR wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird. Am Ende stand ein 3:5-Ausw├Ąrtssieg im Spielbericht, mit dem vierfachen Torsch├╝tzen Roman Rau, der an diesem Tag nicht zu halten war.

In der f├╝nften Minute nutzte der Offensiv-Spieler der SG, Roman Rau, einen Abstimmungsfehler der Neckargem├╝nder Abwehr und lupfte den Ball zum 0:1 ins Tor. Kurz darauf machte es die Rockenauer Hintermannschaft nicht besser. Ein flach geschossener Eckball kullerte durch den F├╝nf-Meter-Raum und schlie├člich ins Tor zum 1:1. Der agile Kevin Schneider schoss in der 33.min das 1:2 f├╝r die SG. Wieder kam der G├Ąste-Keeper nicht entschlossen genug aus seinem Kasten, wieder ein Heber, wieder die F├╝hrung f├╝r die Rockenauer.

Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Tempo weiter. Eine sehr un├╝bersichtliche Situation im Strafraum der SG, vermutlich ein Eigentor, sorgte f├╝r den 2:2-Ausgleich. Und es kam noch schlimmer. Ein berechtigter Strafsto├č wurde zum 3:2 f├╝r die Heimmannschaft sicher verwandelt.

Dann kam jedoch der gro├če Auftritt von Roman Rau, der den 3:5-Ausw├Ąrtssieg fast im Alleingang f├╝r seine Farben sicherte. Alle drei Tore (63.,70.,90.+3) erzielte er nach dem gleichen Muster. Langer Ball nach vorne, Rau war nicht zu halten und vor dem Tor auch noch eiskalt.

Fazit: Dank einer k├Ąmpferisch guten Leistung und der individuellen Klasse von Roman Rau siegt die SG verdient auf fremden Platz.

23.10.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de