27.02.2024

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

AGL will eine offene Liste anbieten

(cr) (pm) Die Alternative Grüne Liste Eberbach (AGL) möchte für die Gemeinderatswahlen am 9. Juni 2024 eine offene Liste aufstellen. Dort können Bürgerinnen und Bürger kandidieren, auch wenn sie nicht Mitglied der AGL sind.

Die Wählervereinigung AGL steht nach eigener Aussage für eine ökologische und soziale Kommunalpolitik. Sie befürwortet beispielsweise die regenerative Energieerzeugung durch Windräder und PV-Anlagen und legt dabei Wert auf einen auch finanziellen Vorteil für Eberbacherinnen und Eberbacher. Sie spricht sich außerdem für den Neubau des Hallenbads aus und setzt sich für ein ausreichendes und kostengünstiges Betreuungsangebot für Kinder ein. Die AGL sieht sich als “treibende Kraft” auf dem Weg der Stadt Eberbach zur Klimaneutralität.

Wer an einer Mitarbeit und/oder einer Kandidatur bei der Kommunalwahl im Juni 2024 auf der offenen Liste der AGL interessiert ist, kann per E-Mail (s.u.) oder telefonisch bzw. per WhatsApp mit dem Fraktionsvorsitzenden Peter Stumpf (0176 41262161) oder dem AGL-Vorsitzenden Jens Thomson (0176 47217575) Kontakt aufnehmen. Unabhängig davon können Interessierte auch einfach zu einem der in den Medien angekündigten AGL-Treffen kommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 28. November, ab 19 Uhr in den Freiräumen, Neuer Markt 13, statt.

E-Mail-Kontakt: info@agl-eberbach.de

26.10.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de