WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 06. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Außenanlagen am Turnerheim gehen wieder in Betrieb - Aktive Infektionen weiter rückläufig

(cr) Der TV 1846 Eberbach e.V. ist mit rund 2.200 Mitgliedern in Eberbach der größte Verein mit einem umfangreichen Angebot verschiedenster Sportarten. In einigen Sparten kann jetzt im Rahmen der Corona-Lockerungen wieder trainiert werden.

Zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung trafen sich gestern die Vorstandsmitglieder Gisela Fleck, Wolfgang Grimme und Andreas Kohler. Schwerpunkt dieser Sitzung war laut Grimme Überlegungen, wie der Sportbetrieb unter den vorgeschriebenen Maßgaben in Zeiten von Corona angeboten werden kann. Der Dreier-Vorstand habe sich für eine zurückhaltende Öffnung entschieden, so das Vorstandsmitglied. Man werde die Beachvolleyball-Anlage und den Gummiplatz am Turnerheim öffnen. Die Räume im Turnerheim bleiben weiterhin geschlossen. Kleinkindersport werde weiterhin ebenso wenig stattfinden können wie der vom TVE angebotene REHA-Sport, bedauerte Grimme. Wie das Schwimmtraining im Freibad durchgeführt werden kann, wolle Andreas Kohler morgen mit den für den Bäderbetrieb zuständigen Stadtwerken Eberbach abklären.

Schwierig werde die Organisation der Trainingsstunden und die Umsetzung der von Regierung und Verbänden geforderten Hygienemaßnahmen, zumal diese fast unüberschaubar seien, sagte Wolfgang Grimme. Fast 90 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer werden in den nächsten Tagen wohl Lösungen für ihre Angebote suchen und “ihre” Aktiven informieren. Informationen gibt es auch in der Geschäftsstelle im Turnerheim, Tel. (06271) 2439, zu den regulären Öffnungszeiten oder auf der TVE-Website (Link s.u.).

Laut den vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises mitgeteilten Zahlen haben sich die bestätigten Corona-Fälle in Eberbach seit der vergangenen Woche um zwei auf insgesamt 15 Fälle erhöht, von denen aktuell drei noch “aktiv”, also potenziell ansteckend, sind. Die Personen befinden sich in Quarantäne. In Schönbrunn wurden bisher insgesamt sieben Coronafälle bestätigt, alle sind genesen. Im gesamten Kreisgebiet gibt es laut Gesundheitsamt heute nur noch 20 nachgewiesene “aktive” Fälle (alle in Quarantäne). Das entspricht etwa einer Infektion je 27.500 Einwohner.

Infos im Internet:
www.tv-eberbach.de


03.06.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Stellenangebot Eberbach