WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 04. März 2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Infektionszahlen steigen offenbar langsamer

(cr) Nach zwischenzeitlich recht hohen Corona-Infektionszahlen in Eberbach und Umgebung sind die Inzidenzen in den letzten Tagen wieder gesunken. In mehreren Pflegeeinrichtungen sind die Vorbereitungen für erste Impfungen abgeschlossen.

Im Curata Seniorenstift in Rockenau wurden Betreuer, Bewohner, die selbstständig Entscheidungen treffen und die Angehörigen der Bewohner in der letzten Woche über die Vorgehensweise der Impfungen, für die eine Einwilligung erforderlich ist, informiert. Sobald die Freigabe vom Landratsamt kommt, kann man dort mit den Impfungen beginnen.

Im Pflegeheim “Lebensrad” in Eberbach waren gestern die meisten Betreuer sowie Bewohner ebenfalls auf die Impfungen vorbereitet. Man warte auch auf eine Antwort und einen Impftermin vom Landratsamt.

Auch im DRK-Pflegeheim in Waldbrunn hat man die Impf-Vorbereitungen abgeschlossen und kann sofort mit den Impfungen beginnen, sobald mit dem Landratsamt ein Termin vereinbart wurde. Hier wie auch im Eberbacher “Lebensrad” müsse man sich noch einmal mit zusätzlicher Bürokratie beschäftigen, was gerade mit Blick auf die Personalsituation im Pflegebereich sehr belastend sei. Es gehe vor allem um die Umstellung auf digitale Aktenführung.

Gemäß heutiger Mitteilung des Gesundheitsamts ist die 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis auf 178 Infektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche gefallen. Vor einer Woche lag dieser Wert noch bei 254. Auch im benachbarten Neckar-Odenwald-Kreis, der zeitweise Inzidenzen weit über 300 hatte, zeichnet sich eine Entspannung ab. Ebenso in den hessischen Landkreisen Bergstraße und Odenwaldkreis. Unklar ist allerdings, ob die sinkenden Zahlen dadurch beeinflusst sind, dass über die Weihnachtstage weniger Tests durchgeführt wurden.
Im Rhein-Neckar-Kreis haben sich seit Beginn der Pandemie 11.029 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, also etwa jeder 50. Kreis-Einwohner (rund 2 Prozent). 208 Menschen sind mit oder an Covid-19 verstorben (etwa 1,9 Prozent der bekannten Infizierten). In Eberbach stieg die Zahl der bisher Infizierten auf 235 an (1,6 Prozent der Einwohner bzw. etwa jede(r) 60.), in Schönbrunn gibt es bisher 36 bekannte Infektionen.

29.12.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Die Schöpfung  (13.01.21):
Impfstoff Entwicklung .Ein Impfstoff wird innerhalb eines Jahres auf den Markt geworfen, das ist für mich sehr fraglich. Sonst dauerte es Jahre, da kommt die Frage auf,ob die Forscher über Nacht intelligenter geworden sind? Sonst muss ich mich fragen, ob wir jahrelang verarscht wurden beim entwickeln von neuen Impfstoffen . Zudem wurden dazu groß angelegte Studien eingerichtet. Bei diesem Impfstoff habe ich persönlich gehört, dass laut Studie junge und gesunde Menschen getestet wurden. Da muss jemand sehr sehr viel Angst haben. Hoffentlich geht der Schuss nich nach hinten los.

Von Selber-Denkerin (13.01.21):
@Licht+Wahrheit:
Sie beantworten Ihre Frage selber: Zitat: "Und denken Sie mal darüber nach, warum die so genannten Fallzahlen nicht sinken, trotz vieler Maßnahmen und Lockdowns?" Antwort: Zitat: " Ich jedenfalls, werde da nicht mehr mitmachen. Und ich kenne viele Menschen, denen es genauso geht" Mein Kommentar: das kommt davon, wenn man Antworten irgendwoher kopiert und nicht selbst verfasst, denn es ist an Schreibstil, Wortwahl, Orthographie etc eindeutig zu erkennen, dass das mit Ihren bisherigen Postings nichts zu tun hat!


Von Joe (07.01.21):
@Licht und Wahrheit,
hab ich es mir doch gedacht. Null Argumente, zweifelhafte "Quellen" und schon geht das Bashing in alle Richtungen los. Wie direkt aus dem Querdenker-Handbuch für Forumsdiskussionen :-)


Von Licht und Wahrheit (06.01.21):
Okay! Welchen Faktencheck meinen Sie speziell? Ich nehme an, Sie meinen den ARD Faktencheck? Gut! Sie werfen mir vor, dass ich mir Mühevoll eine Meinung gebildet hätte. Aber geht das nicht Ihnen genauso? Ich denke nach! Aber bei vielen Menschen habe ich den Eindruck, dass sie in ein betreutes denken gerutscht sind. Sehr bedauerlich! Ich will Ihnen ihren Glauben nicht nehmen. Glauben Sie weiter an ihren Gott Corona. Glauben Sie weiter an einen Tier Arzt Doktor Wieler, Der Chef des Robert-Koch-Institut es ist, dass übrigens eine Bundesbehörde ist, und dem Gesundheits Ministerium unterstellt ist. Übrigens leugnet auch keiner Corona! Bei jeder Erkältung und bei jeder Grippe sind Corona Viren mit im Spiel. Und denken Sie mal darüber nach, warum die so genannten Fallzahlen nicht sinken, trotz vieler Maßnahmen und Lockdowns? Wenn eine Hygienediktatur für sie das normale Leben ist, dann wünsche ich Ihnen viel Spaß darin zu leben. Das normale Leben ist nun mal Lebens gefährlich. Jeden Tag aufs Neue! Da brauchen wir keine Hygienediktatur. Ganz normal zu leben bedeutet Freude zu haben, Spaß zu haben, und vieles, vieles mehr! Auch wenn es mit unter gefährlich sein kann. Ehrlich gesagt, tun Sie mir sehr leid! Aber ich wünsche Ihnen, dass Ihnen unser so genannter Gesundheits Experte, Karl Lauterbach in Zukunft Hygienemaßnahmen und Lockdowns aufdrängt! Ich jedenfalls, werde da nicht mehr mitmachen. Und ich kenne viele Menschen, denen es genauso geht. Bis auf bald

Von Anti-Genie (05.01.21):
Eigentlich ist es einfach: Eine Quelle ist dann zu verwerfen, wenn sie Faktenchecks nicht standhält. Die wesentlichen Aussagen von Prof. Hockertz halten Faktenchecks nicht stand, widersprechen also wissenschaftlich erwiesenen Erkenntnissen bzw. Tatsachen.

Von Die Qual der richtigen Quelle (05.01.21):
Jeder Mensch bildet sich eine Meinung und sucht sich passende Quellen, die die eigene Meinung stützen. Suchte man andere Quellen, gar Quellen, die der eigenen Meinung widersprechen, müßte man ggf. die Meinung, welche man sich mühevoll gebildet hat ändern und das ist vielen doch zu unbequem.

Prof Hockertz unterstützt mit seinen Äußerungen diejenigen, die sich gegen die Existenz von Corona wehren, es verharmlosen und sich durch die Schutzmaßnahmen eingeschränkt sehen. Ergo ist er in den Kreisen eine gern zitierte Quelle.

Des Weiteren trägt er einen Prof. im Titel und ein Prof. im Titel reicht vielen schon aus, um eine Quelle als wissenschaftlich fundiert anzuerkennen, besonders dann wenn der Herr Prof. die eigene Meinung unterstützt.

Prof Hockertz hat im Sommer seine Glaskugel befragt und bei "Realitätscheck" rs2 seine Meinung kund getan, daß er eine 2. Welle für unwahrscheinlich hält.

Tja, wie das endete haben wir nun erfahren können, die 2. Welle kam, es gibt Einschränkungen und viele Tote im Land. Also ist die Quelle Hockertz trotz Prof. im Titel wohl nicht die Beste.....

Benennen Sie doch bitte wissenschaftliche Quellen und nicht nur einfach Menschen, die ihre Meinung kund tun und somit ihre gebildete Meinung stützen, auch wenn sie einen Tital tragen, sind sie keine besonders valide Quelle für wissenschaftliche Fakten.

Diesen Satz finde ich besonders interessant: "Jeder, der sich impfen lassen möchte, kann das natürlich tun. Er sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass er den Impfstoff niemals mehr los wird. Und über Nebenwirkungen sollte er sich dann auch nicht beklagen."

Da kann ich Ihnen nur wünschen, daß Sie sich nicht mit Corona infizieren und falls doch, bitte beklagen Sie sich nicht über die Nebenwirkungen.


Von Licht und Wahrheit (05.01.21):
Okay! Sie wollen Quellen! Bitte selbst recherchieren! Musste ich auch! Aber ich gebe Ihnen einen Hinweis:
Professor Stefan Hockertz. Der sagt einiges zu diesem neuartigen Impfstoff. Viel Spaß damit. Bis auf bald


Von Anti-Genie (05.01.21):
Ihrem letzten Satz stimme ich zu: Muss jeder selbst entscheiden. Ich hoffe, die meisten entscheiden sich dafür, damit wir in der Gesellschaft einen ausreichenden Infektionsschutz hinbekommen. Und wenn sie in einer Impf-Empfehlung einen "Mord" feststellen, unbedingt zur Anzeige bringen. Aber dann bitte hier erst wieder etwas dazu schreiben, wenn der/die Empfehlende zweifelsfrei und nachprüfbar genau aus diesem Grund wegen Mordes rechtskräftig verurteilt wurde.

Von Licht und Wahrheit (05.01.21):
Ich bleibe dabei! Für mich ist es Mord, jemandem die Impfung zu empfehlen, die solche Nebenwirkungen hat!!!
In meinem letzten Beitrag schrieb ich: dass jeder ja selbst für sich verantwortlich ist. Also, wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!! Ich bin bestimmt nicht unverantwortlich, wenn ich jedem seine Verantwortlichkeit zugestehe. Gerade erhielt ich wieder eine Meldung von zwei Ärzten, die kurz nach der Impfung verstorben sind. Eine Ärztin kam aus Portugal. 42 Jahre alt. Ohne Vorerkrankungen!!!
@Pleutersbacher:
Wenn sie im Krankenhaus arbeiten, so wie sie sagten, dann müssten sie eigentlich Informationen über diesen Impfstoff haben. Sie müssten auch wissen, dass der Impfstoff in die Körper eigene Genetik eingreift. Das ist meines Erachtens unverantwortlich, Menschen solch einen Impfstoff überhaupt zu verabreichen! Gott hat uns einen wunderbaren Körper gegeben mit einem wunderbar funktionierenden Immunsystem.
Frage: wer will dieses zerstören??? Noch mal: ich werde mich nicht impfen lassen und werde diese Impfung auch niemandem empfehlen, der mich danach fragt. Muss jeder selbst entscheiden!


Von Joe (05.01.21):
Der Impfstoff greift nicht in die Genetik ein und der Virus wurde schon zigfach isoliert.
Den Moderator würde ich bitten solche Postings mit nachgewiesenen Unwahrheiten nicht zu veröffentlichen. Ein kurze Google-Suche reicht schon um Unwahrheiten aufzudecken.


Von Realist (04.01.21):
@Pleutersbacher:
Sie behaupten also hier zwei Dinge: sie arbeiten im Krankenhaus! Es sei ein gefährlicher Virus! Ich gehe mal davon aus, dass sie im Krankenhaus als Arzt tätig sind, richtig? Wenn ja, haben Sie sich sicherlich über diesen angeblichen Virus gut informiert, oder? Wenn ja, müsste ihnen bekannt sein, dass dieser angebliche Virus bis heute nicht isoliert wurde! Was dies bedeutet, müsste Ihnen ja bekannt sein, oder? Wie auch immer: es handelt sich in diesem Herbst beziehungsweise Winter wieder mal wie jedes Jahr um ein Grippevirus, dass übrigens nicht stärker ist als zum Beispiel im letzten Jahr, siehe entsprechende Daten der Sterblichkeit. Jederzeit im Internet recherchierBar! Ach so noch etwas! Dass es wieder mal aktuell zu Engpässen in Krankenhäuser kommt, liegt am weiterhin vorhandenen Personalmangel, und sicher auch daran, dass zum Beispiel seit Februar letzten Jahres deutschlandweit 17 Krankenhäuser geschlossen wurden, und das in der angeblich gefährlichsten Pandemie die wir jemals hatten!!! Das passt doch so gar nicht zusammen, oder?


Von Pleutersbacher (04.01.21):
Zu "Licht und Wahrheit": Hören Sie bitte mit diesem unverantwortlichen Geschwätz auf. Wenn Sie immer noch nicht kapiert haben, wie gefährlich dieser Virus ist, ist Ihnen einfach nicht mehr zu helfen...
P.S.: Ich arbeite in einem Krankenhaus...


Von Anti-Genie (04.01.21):
Wenn ich in hohem Alter wäre und mit der Impfung das Risiko, an Covid-19 zu erkranken, um 95 Prozent reduzieren könnte, würde ich ja wohl nicht lange überlegen.

Von Licht und Wahrheit (04.01.21):
Es tut mir im Herzen weh, wenn ich höre dass sich Menschen in hohem Alter noch eine Impfung aussetzen möchten!!! Wenn sich Menschen gegen die Grippe haben impfen lassen, sollten Sie diese neuartige Impfung sowieso nicht nehmen. Und außerdem, ist euch, liebe Ebabacher Bürger denn bewusst, dass diese Impfung in die Genetik des Körpers eingreift? Vielleicht ist ja jemand wirklich mal bereit zu recherchieren, welche Inhaltsstoffe dieser Impfstoff hat? Es sind inzwischen auch schon Todesfälle durch die Impfung bekannt! Ich persönlich möchte nicht, dass ein älterer Verwandter oder Verwandte von mir zur Impfung geht! Wenn ich das jemandem empfehlen würde, dann käme ich mir wirklich wie ein Mörder vor!!! Es ist jeder selbst für seinen Körper verantwortlich!!! Jeder, der sich impfen lassen möchte, kann das natürlich tun. Er sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass er den Impfstoff niemals mehr los wird. Und über Nebenwirkungen sollte er sich dann auch nicht beklagen.

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL