WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.06.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Straftaten deutlich unter dem Fünf-Jahresdurchschnitt

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (pol) Mit insgesamt 725 registrierten Straftaten bleibt das Polizeirevier Eberbach im vergangenen Jahr deutlich unter dem Fünf-Jahresdurchschnitt aller registrierten Straftaten.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 46 Straftaten weniger registriert, was ein Rückgang von sechs Prozent bedeutet. Wie bereits im vergangenen Jahr dürften sich die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auch dieses Mal auf die Fallzahlen und die Kriminalitätsentwicklung im Dienstbezirk des Polizeireviers Eberbach ausgewirkt haben.

Trotz dieser erschwerten Bedingungen haben sich die positiven Trends der Vorjahre auch im letzten Jahr fortgesetzt. So konnte die hohe Aufklärungsquote mit 68,8 Prozent (+ 0,2 Prozent) gehalten und insbesondere die Gewalt- und Straßenkriminalität weiter gesenkt werden. In beiden Kriminalitätsfeldern wurde dabei der niedrigste Wert in den letzten fünf Jahren erreicht und liegt mit 86 Fällen deutlich unter dem Fünf-Jahresdurchschnitt (115).

Die Bekämpfung der Gewalt- und Aggressionsdelikte, der Sexualdelikte und der Straßenkriminalität sind weiterhin Schwerpunkte der polizeilichen Arbeit, denen die Polizei Eberbach auch in Zukunft durch lageorientierte Präsenz- und Einsatzmaßnahmen begegnen wird.

Neben einer starken polizeilichen Präsenz im öffentlichen Raum sind auch Präventionsangebote ein fester Baustein für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum. Präventionsarbeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und erfordert eine enge Zusammenarbeit aller dafür in Betracht kommenden staatlicher, kommunaler und privater Einrichtungen.

Die gute Aufklärungsquote von 68,8 Prozent und die vergleichsweise niedrige Kriminalitätsbelastung sieht die Leitung des Polizeireviers Eberbach durchaus auch als Erfolg des Konzepts der kommunalen Kriminalprävention vor Ort, in der neben dem Polizeirevier auch die Kommunen der Stadt Eberbach und die Gemeinden Schönbrunn und Heddesbach eingebunden sind. Sie alle sind tragende Säulen einer funktionierenden Präventionsarbeit, die auch im kommenden Jahr zielgruppen- und ursachenorientiert ihre Fortführung finden wird.

13.04.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Ruettger

Stellenangebot