WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Beamte nehmen aus dem Fahrzeuginneren Marihuana-Geruch wahr

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (pol) Eine 44-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Mittwoch gegen 17 Uhr die B 45 in Fahrtrichtung Eberbach. Hier wurde sie an einer eingerichteten Kontrollstelle einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten konnten aus dem Fahrzeuginneren Marihuana-Geruch feststellen.

Da die Frau körperliche Anzeichen aufwies, die auf einen Drogenkonsum hinweisen (wie wässrige Augen und nervösem Auftreten), wurde bei der Frau ein freiwilliger Urin-Test durchgeführt. Da dieser positiv ausfiel, wurde der Frau die Weiterfahrt untersagt und sie musste die Beamten aufs nächstgelegene Polizeirevier begleiten, wo sie eine Blutprobe abgeben musste.

Die 44-Jährige hat nicht nur führerscheinrechtliche Konsequenzen zu befürchten, sondern auch mit einer Anzeige wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss.

28.09.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stadtwerke