WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Handballer der SGH Waldbrunn/Eberbach behalten ihre weiße Weste

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (mb) Am vergangenen Samstag hatten die C-Jugend Handballer der SGH Waldbrunn/Eberbach das zweite Heimspiel gegen die HSG Dielheim/Malschenberg.

Das Trainerteam versuchte vor dem Spiel, die Konzentration der Mannschaft hochzuhalten. Man wollte von Beginn an hellwach sein und nicht wieder in handballerischen Tiefschlaf versinken.

So startete man sehr konzentriert und konnte von Beginn an dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Die SGH konnte über ein 2:0 und 4:1 den Vorsprung bis zur 16. Spielminute auf 8:2 ausbauen. Dann kam ein kleiner Bruch ins Spiel, und man vergaß im Angriff das Torewerfen. So konnte der Gegner den Abstand beim Stand von 8:6 in der 21. Spielminute zum letzten Mal auf zwei Tore verkleinern. Die SGH-Mannschaft fing sich wieder und zog Tor um Tor davon.

Dank einer sehr konzentrierten Leistung in der zweiten Halbzeit und einer gut aufgelegten Deckung konnte der SGH-Torhüter die wenigen Bälle, die durchkamen, sehr gut parieren. So gewann man am Ende überzeugend mit 24:14 auch das dritte Spiel in Folge.

Es spielten: André Gögele (9), Maximilian Peters (6), Florian Münch (6), Philipp Peters (2), Emilio Menges (2), Oliver Momma, Hussein Mohamad, Marlon Krickl, Bilalcan Büyüksoy.

04.10.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stadtwerke