WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ein starkes Spiel

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (mh) Nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen die SG Kirchheim 4 stand für die Basketball-Herren des TV Eberbach am vergangenen Samstag im Rahmen des zweiten Heimspieltags das zweite Spiel der Saison an, bei dem auf der Leistung des letzten Spiels aufgebaut werden sollte. Gegner war die zweite Mannschaft der TSG Ziegelhausen, die nach einer Reihe an knappen Niederlagen als Schlusslicht nach Eberbach gereist war.

Wie beim letzten Spiel konnte die Heimmannschaft wieder auf einen breiten Kader zurückgreifen, mit dem der nächste Schritt zum Wiederaufstieg gemacht werden soll.

Dementsprechend konzentriert starteten die Eberbacher Herren in die Partie und konnten sich, getragen von einer starken Verteidigung und einem überragenden Jonas Wollkopf, der die ersten zwölf Punkte des Spiels erzielte, schnell mit 12:0 absetzen, weswegen die Ziegelhausener bereits nach zwei Minuten ihre erste Auszeit nehmen mussten. Doch dies sollte den Spielfluss der Eberbacher nicht beeinflussen, und dank einer überragenden Verteidigung und einer Reihe daraus resultierenden einfachen Punkten sowie einem Buzzerbeater zur Viertelpause von Adrian Glaser stand am Ende eine 37:5-Führung auf der Anzeigetafel.

In den folgenden Spielabschnitten konnte die Heimmannschaft sich weiter gute Würfe herausspielen und nutzte die eigene körperliche Überlegenheit unter den Brettern aus, um Fehlwürfe aufzusammeln und sich kontinuierlich zweite Chancen zu erarbeiten. Auch die Defensive stand weiterhin und schaffte es, die Gäste in keinem Abschnitt mehr als elf Punkte „scoren“ zu lassen, weswegen das Spiel nicht mehr eng werden sollte.

So ging es für die Eberbacher mit einer 56:15-Führung in die Halbzeitpause. Bis zum Ende des dritten Viertels konnte diese auf 72:26 ausgebaut werden. Im letzten Viertel erhöhten die Eberbacher Korbjäger dann nochmal ihre Intensität in einem Versuch, die 100 Punkte zu erreichen. Als die Würfe von außen im letzten Viertel wieder vermehrt verwandelt wurden, sah es zu Beginn des letzten Viertels so aus, als ob dieses Ziel erreicht werden könnte. Allerdings verhinderte der einzige Makel der Eberbacher bei diesem Spiel, die Trefferquote von der Freiwurflinie, dass diese Marke geknackt werden konnte. So standen am Ende einer überzeugenden Teamleistung schlussendlich 96 Punkte zu Buche, während auf der anderen Seite nur 32 zugelassen
wurden.

Das Spiel festigt somit den guten Saisonstart der Korbjäger, die in dem Spitzenspiel gegen die TSV Schönau 2 am 25. November in der HSG-Halle die Chance haben, die Tabellenführung zu übernehmen.

Der Sieg war zudem der erfolgreiche Abschluss eines Heimspieltags, bei dem die männliche U14 zuvor mit einem 51:43 Sieg in einem hitzigen Spiel gegen die Spielgemeinschaft Sandhausen/Walldorf bereits ein Erfolgserlebnis erzielen konnte. Die junge U14-Mädchenmannschaft hingegen musste in ihrem erst dritten Spiel gegen deutlich erfahrenere Ziegelhausener Lehrgeld zahlen.

Bei den Eberbacher Herren spielten: Sven Bansbach (14 Punkte), Jens Philipkowski (12), Sandro Oswald (10), Benedikt Maier (3), Jonas Wollkopf (24 Punkte), Engin Saral, Adrian Glaser (3), Jonas Mechler (2), Jonas Münch (2), Daniel Richter (8), Jordanas Kubilius (18).

20.11.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Stadtwerke