WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Roman Rau im Torfieber

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (sm) Am gestrigen Sonntag spielten die SGR Fußballer (Kreisklasse B) bei der SpG SpVgg/Blau-Weiß Neckargemünd. Ein Spiel, das den mitgereisten Anhängern der SGR wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird. Am Ende stand ein 3:5-Auswärtssieg im Spielbericht, mit dem vierfachen Torschützen Roman Rau, der an diesem Tag nicht zu halten war.

In der fünften Minute nutzte der Offensiv-Spieler der SG, Roman Rau, einen Abstimmungsfehler der Neckargemünder Abwehr und lupfte den Ball zum 0:1 ins Tor. Kurz darauf machte es die Rockenauer Hintermannschaft nicht besser. Ein flach geschossener Eckball kullerte durch den Fünf-Meter-Raum und schließlich ins Tor zum 1:1. Der agile Kevin Schneider schoss in der 33.min das 1:2 für die SG. Wieder kam der Gäste-Keeper nicht entschlossen genug aus seinem Kasten, wieder ein Heber, wieder die Führung für die Rockenauer.

Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Tempo weiter. Eine sehr unübersichtliche Situation im Strafraum der SG, vermutlich ein Eigentor, sorgte für den 2:2-Ausgleich. Und es kam noch schlimmer. Ein berechtigter Strafstoß wurde zum 3:2 für die Heimmannschaft sicher verwandelt.

Dann kam jedoch der große Auftritt von Roman Rau, der den 3:5-Auswärtssieg fast im Alleingang für seine Farben sicherte. Alle drei Tore (63.,70.,90.+3) erzielte er nach dem gleichen Muster. Langer Ball nach vorne, Rau war nicht zu halten und vor dem Tor auch noch eiskalt.

Fazit: Dank einer kämpferisch guten Leistung und der individuellen Klasse von Roman Rau siegt die SG verdient auf fremden Platz.

23.10.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stadtwerke